Wo sind die Frauen?

Frauenforum Salzkammergut | Iris Kästel | gl@frauenforum-salzkammergut.at
Antragsumme: 12.254

Vor 400 Jahren, am 8. Februar 1607, beginnt in Ebensee die Salzproduktion, die Geburtsstunde Ebensees. Dieses Jubiläum ist heuer Anlass vieler Festakte, Reden und Trachtenumzüge im Ort. Als Überschrift könnte auch dienen: wir feiern die HERRlichkeit großer Leistungen von Männern. Weiterlesen

Mario & Lisi kochen

RÖDA Steyr | Mario Werndl | roeda@roeda.at
Antragsumme: 9.688,78

Im zehnten Arbeitsjahr des Kulturverein Röda startet die gesamte Rödacrew (ehrenamtliche und hauptamtliche MitarbeiterInnen) eine gewagte Versuchsanordnung: während vier Wochen des laufenden Betriebs werden Rollen getauscht. Dadurch passiert folgendes: Weiterlesen

Gender Clubbing

Projektgruppe Gender Clubbing | Kollektiv | genderclubbing@gmail.com
Antragsumme: 4.000

Ein neues Konzept – erstaunlicher weise entstanden in einer Stadt, in der selbst die alternative Musikszene noch immer nach der alten Leier funktioniert: Männer geben den Ton an, Frauen partizipieren maximal als Konsumentinnen; Männer treffen vorab die wichtigsten Entscheidungen, die mitwirkende Frauen im Nachhinein zu verwirklichen haben; Männer haben das Mikrofon in der Hand, Frauen sorgen im Hintergrund, dass alles glatt über die Bühne geht; Männer stehen an den Turntables, mitwirkende Frauen an der Kassa oder hinter der Bar. Weiterlesen

capture your city

Stadtwerkstatt Linz | Olivia Schütz | stwst@servus.at
Antragsumme: 17.980

Zentrum des Projekts bildet ein mobiles Labor, dass in einer Zeitspanne von 6 Wochen Raum für künstlerische Produktionen an 6 verschiedenen urbanen Plätzen bieten soll. Dieser Satellit – eine eigens dafür entwickelte temporäre Architektur – soll als Produktionsstätte für eine künstlerische und journalistische Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Ort dienen. Weiterlesen

Street Training

Verein KunstRaum extended | Susanne Blaimschein | kunstraum@servus.at
Antragsumme: 6.800

Künstlerisch-partizipative Interventionen im Neustadtviertel Linz – „street training“ ist ein Projekt des KunstRaum Goethestrasse xtd, das in Zusammenarbeit mit Aileen Derieg und der Kuratorin Emily Druiff/GB und der Künstlerin Lotti Child/GB in Kooperation mit Radio FRO entwickelt wird. „street training“ basiert auf einem spielerischen, physischen Umgang mit Architektur und öffentlichen Raum. Weiterlesen

Dezentral! Dezentral!

Freies Radio Freistadt | Harald Freudenthaler | harald.freudenthaler@frf.at
Antragsumme: 7.882

Mit dem Projekt DEZENTRAL! DEZENTRAL! möchte das Freie Radio Freistadt verstärkt auch in den Gemeinden im Bezirk Freistadt aktiv und präsent sein und auch dort wo es bislang für viele nicht möglich war, den niederschwelligen Zugang zur Mitarbeit am Freien Radio Freistadt ermöglichen. Weiterlesen

Pervers und kwirr*

Kollektiv | Perry Baumgartinger | persson.b@chello.at
Antragsumme: 4.848

Sprechen ist Handeln. Handeln (re-)produziert Realität. Realität haben bedeutet Raum haben. TransInterQueers haben wenig Raum. Das zeigt sich besonders in einer Sprache, die nur Männer und Frauen kennt. Einer Sprache, die Binarität und Zweigeschlechter-Systeme immer wieder zementiert. Weiterlesen

Treff-Punkt Kino

Kulturfabrik Helfenberg | Theresia Glaser | cultureclub@gmx.at
Antragsumme: 2.790

Unsere Idee ist, ein alternatives Kinoprogramm abseits des Mainstream zu veranstalten, das vor allem für Jugendliche sowie Interessierte jeden Alters leistbar und erreichbar ist. Einmal monatlich werden sozialkritische und regionale Filme vorgeführt. Weiterlesen

Hybride Körper – Rhizomatisches Begehren, Postkoloniale Mode und Post- Porno Perfomance

Forum für Interkulturalität | Marissa Lobo | marissaloob@yahoo.com
Antragsumme: 14.000

Exotisierung und Sterotypisierung der Migrantinnen einerseits und die Kategorisierung als Sexarbeiterinnen oder Putzfrauen andererseits sind in Österreich an der Tagesordnung. Die Diskussion über die Verbindung von Migration und Geschlecht im Zuge der Globalisierung thematisiert Migrantinnen oft nur als „käufliche Objekte“, „Opfer ohne jede Macht“. Weiterlesen

Platz!

KAPU | Klemens Pilsl
Antragsumme: 5.525

Projektthema: Rückeroberung des öffentlichen Raumes, Vernetzung freier Initiativen zur Verankerung freier Kultur im Stadtbild und Verständnis, Diskurs schaffen, Probleme freier Kulturarbeit aufzeigen Weiterlesen