Lebendige Archive – die jurierten Projekte

Eine Presseinformation der Kulturplattform OÖ zu der Auswahl der KUPF-Innovationstopfprojekte 2005. Umfangreiche Pressematerialien finden Sie am Ende des Beitrages. Rückfragen: Liebl Andi – 0723/794288/44 – andi@kupf.at

HINTERGRUND
Der KUPF Innovationstopf wurde von der Kulturplattform OÖ initiiert und ist ein Förderinstrument für Kunst und Kulturprojekte. Die zu vergebenden Mittel trägt das Land OÖ, die organisatorische und inhaltliche Abwicklung liegt bei der Kulturplattform OÖ. Weiterlesen

Aufbohren und durchblasen!

Das Innovationstopf-Projekt 2005 „aufbohren und durchblasen“ von Radio FRO 105.0 ist nun abgeschlossen, hauptsächlich ging’s dabei um das Cultural Broadcasting Archive CBA.

Das Cultural Broadcasting Archive CBA stellt als digitale Austauschplattform der freien Radios Österreichs ein wichtiges Instrument der Archivierung kultureller Produktion dar. Weiterlesen

Brüche

Über das gleichnamige IT-Projekt bat Birgit Pichler Radio SPACEfemFM zum Interview.

Der KUPF-Innovationstopf (ausgeschrieben von der Kulturplattform OÖ, finanziert durch das Land OÖ) ruft seit nunmehr 12 Jahren zur Einreichung von Projekten zu einem bestimmten Schwerpunkt auf. Der Innovationstopf 2005 „Lebendige Archive“ lud ein, sich mit neuen Formen der Archivierung von Wissen und alternativen Zugangsmöglichkeiten auseinanderzusetzen. Weiterlesen

Öffentliche Jurierung der Einreichungen

„Lebendige Archive“ – Die Jurierung der Einreichungen!
11. März 2005 von 10 Uhr bis 17 Uhr im KunstRaum Goethestraße / Linz
KUPF- Innovationstopf 2005
Zum zehnten Mal schrieb die Kulturplattform OÖ den mit 75.000 Euro Landesmittel dotierten Innovationstopf aus. Mit Stichtag 14. Februar 2004 wurden 44 qualitativ hochwertige Projekte eingereicht, die sich um eine Förderung aus dem KUPF Innovationstopf bemühen. Weiterlesen

Einreichungen 2005

Einen Überblick über die Einreichungen zum 10ten KUPF-Innovationstopf sowie einige Fakten zu den diesjährigen Einreichungen enthält folgender Artikel. Die Kurzfassungen sind auch als Download verfügbar.

FACTS

einreichungen: 44
gewünschte gesamtfördersumme: 462.741 euro
gesamtbudgets laut ansuchen: 673.757 euro

geografische verteilung:
linz: 27 einreichungen
wien: 6 einreichungen
rest oö: 11 einreichungen

einreicherInnen nach geschlecht:
frauen: 24
männer: 6
gemischt: 14

institutioneller hintergrund:
initiativen: 15
kupf initiativen: 8
einzelpersonen, kollektive: 21

Beratung für ProjekteinreicherInnen

Fr. 21. Jänner, 16 – 17.30 Uhr
Kunstraum Goethestraße
Goethestrasse 22
4020 Linz

Der KUPF-Innovationstopf 05 lädt zur Einreichung von Kunst- und Kulturprojekten zum Thema „Lebendige Archive“. Der KUPF ist es ein Anliegen diese Ausschreibung möglichst niederschwellig zu halten und bietet daher einen Beratungstermin an, in dem Fragen zum formellen Teil der Einreichung und zur Abwicklung beantwortet werden.

Living Archives

A short version of the announcement for the KUPF Innovation Pool 2005
Cultural work in the new millennium has to face new challenges. The central battle of the 70s and 80s for spaces and the public sphere has meanwhile become archived history. Many of the sites that were fought for and even the activists have largely come to terms with the political structures. In part, a retreat to demarcated fields of work can be noted, whereby securing one’s own little patch of ground – not least of all due to the actual political situation – takes precedence. Weiterlesen

Ausschreibungsbedingungen IT05

Neben dem Auschreibungstext sind bei einer Einreichung zum KUPF Innovationstopf folgende inhaltliche und formale Kriterien sowie die rechtlichen Bedingungen zu berücksichtigen. Die Leitlinien zur Einreichung umfassen alle zur Jurierung notwendigen Informationen, die in euren Anträgen enthalten sein müssen. Weiterlesen

Postojeca arhiva

Ovdje se nalazi raspisivanje na srbskohrvatskom jeziku.
Kulturni rad mora u novom stoljecu jedan novi izazov postaviti. Zentralna borba 70-tih i 80-tih za prostor i javnost je medutim arhivirana povijest. Mnogi izboreni gradovi kao i aktivisti su se i dalje angazovali sa politickom strukturom. Weiterlesen

Lebendige Archive

Ausschreibung zum KUPF-Innovationstopf 2005!
Einreichschluss: 14. Februar 2005
Kulturarbeit im neuen Jahrtausend muss sich neuen Herausforderungen stellen. Der zentrale Kampf der 1970er und 1980er um Räume und Öffentlichkeit ist mittlerweile archivierte Historie. Viele der erkämpften Spielstätten und auch viele AktivistInnen haben sich mit den politischen Strukturen weitgehend arrangiert. Teilweise kann ein Rückzug auf eingegrenzte Felder der Arbeit konstatiert werden, wobei das Absichern der eigenen Schrebergärten „nicht zuletzt aufgrund der realpolitischen Situation“ im Vordergrund steht. Weiterlesen