1998 EUPHORIE – EUPHOBIE

Die Ausschreibung zum KUPF Innovationstopf 1998

Einreichfrist: 7. Jänner 1998

Der KUPF-Innovationstopf 1998 steht erstmals unter einem Motto. Schräges, Kritisches, Ernstes, Politisches und Schauderhaftes, Phantastisches und philosophische Betrachtungen oder auch Umstürzlerisches sollen in Form von Kunst- und Kulturprojekten zum Themenkreis Europa in seinen weitesten Auslegungsmöglichkeiten und Bedeutungsfeldern realisiert werden. Und dies bewußt nicht nur auf die Europäische Union und deren Problemkreise beschränkt. Eine Gelegenheit im Jahr des Europäischen Kulturmonats in Linz oder auch anläßlich der EU-Präsidentschaft Österreichs im zweiten Halbjahr 1998 Stellung zu beziehen und mit Hilfe kreativer Aktionen die Wahrnehmung zu erweitern.

Zielgruppe:

Die Unterstützung im Rahmen des KUPF-Innovationstopfes kann von Kulturinitiativen des freien zeitgenössischen Bereichs in Anspruch genommen werden. Auch kreative Köpfe in Jugendzentren und -organisationen oder SchülerInnen, KünstlerInnengruppen oder individuelle DenkerInnen sind mit ihren Projekteinreichungen willkommen.

Inhaltlicher Rahmen:

Die eingereichten Projekte müssen sich an den thematischen Vorgaben orientieren. Ein wesentliches Kriterium ist außerdem die unkonventionelle und im regionalen Kontext innovative Idee. Neuen Ansätzen im Bereich internationaler und interregionaler Kooperationen wird besonderes Augenmerk geschenkt. Es können sowohl einmalige als auch längerfristige Projekte im Laufe des Jahres 1998 in Oberösterreich realisiert werden. Weiterlesen